Wien, 5.10.2021

BIM³: Die erfolgreiche Umsetzung für den Bauherrn

Share Event teilen

  • Mail
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Xing
  • Pinterest

Tage

Stunden

Minuten

Sekunden

Die Planung zukunftsfähiger Gebäude wird aufgrund der zu erreichenden Nachhaltigkeitsziele (sozial, ökologisch, ökonomisch), der zahlreichen technologischen Möglichkeiten sowie der rechtlichen Vorgaben immer komplexer. Um diese Komplexität zu beherrschen braucht es neue Methoden und Werkzeuge. BIM ermöglicht als Modellplattform das Zusammenführen und Abrufen der Informationen aller Planungsdisziplinen zu jedem Zeitpunkt.

Datum & Uhrzeit

05.10.2021,
12:00 - 18:30 Uhr

Location

Dachverband Sozialversicherung
Kundmanngasse 21, 1030 Wien

Teilnahme

Kostenlos

bim-testimonials

Erleben und treffen Sie prominente Umsetzer

 Mit Partnern arbeiten wir daran, die Vorteile des digitalen Bauens in allen Phasen des Gebäudezyklus zu nutzen und das Technologiezentrum damit effizienter, nachhaltiger und noch attraktiver für seine Nutzer zu machen.

Eva Czernohorszky, Director of Technology Services, Vienna Business Agency

 
 

 Das Technologiezentrum Seestadt, bietet im tz1 und tz2 auf 14.000 m² Raum für Unternehmen aus dem innovativen Technologiebereich. Im tz3 sollen weitere 4.800 m² entstehen und einen Nukleus für innovative Ideen und Produkte bilden.

Steffen Robbi, Gründer & Geschäftsführer, Digital Findet Stadt

 
 

 Ich spreche über unser Forschungsprojekt "BIM to Field to BIM" bei dem BIM Daten zur Maschinensteuerung dienen und wieder zurück verarbeitet werden.

Gregor Fleischmann, BIM-Office, ÖBB-INfrastruktur

 
 

 Wir geben Ihnen einen guten Überblick, wo wir stehen, was wir tun und wie wir die BIM-Projekte aufsetzen. Einen großen Unterschied zw. Hoch- und Tiefbau machen wir nicht.

Sabine Hruschka, Expertin Digitales Bauen, ASFINAG

 
 

Video ansehen

Das und mehr erwartet Sie bei der Roadshow

Jetzt anmelden

Der BIM³ Praxisdialog in Wien

BIM³ ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe von Heid & Partner, Mensch und Maschine sowie M.O.O.CON.

Neben der Veranstaltung in Wien findet am 18.11.2021 auch ein Praxisdialog in Salzburg statt. Mehr dazu hier.

 

In den Events legen wir unseren Fokus auf namhafte Praxisbeispiele und live Austausch mit den jeweiligen Projektverantwortlichen.

Das Event-Programm

12:00 - 13:00 Uhr

Begrüßungsbrunch und Anmeldung

13:00 - 13:10 Uhr

Begrüßung und Moderation

Steffen Robbi, Digital findet Stadt

13:10 - 13:20 Uhr

Einführung BIM³

Karl Friedl, M.O.O.CON

13:20 - 13:40 Uhr

IMPULS

Informationsmanagement aus der Bauherrenperspektive

Christoph müller-thiede, M.O.O.CON

13:40 - 14:00 Uhr

Case Study

Technologiezentrum Aspern: Erfahrungsbericht TZ2 & Ausblick TZ3

Eva Czernohorszky, Vienna Business Agency & Steffen Robbi, Digital findet Stadt

14:00 - 14:30 Uhr

IMPULS

GIS und BIM

Mirko Warzecha, Mensch und Maschine

14:30 - 14:50 Uhr

CASE STUDY

ÖBB: Forschungsprojekt "BIM to Field to BIM"

Gregor Fleischmann, ÖBB-Infrastruktur

14:50 - 15:10 Uhr

Kaffeepause

15:10 - 15:30 Uhr

Impuls

Umsetzung von BIM-Projekten mit alternativen Vertragsmodellen

daniel Deutschmann, HEID & PARTNER

15:30 - 16:10 Uhr

Case Study

ASFINAG: Status Quo & Pilotprojekte in Hoch- und Infrastrukturbauten             

Sabine Hruschka, ASFINAG                                            

16:10 - 17:20 Uhr

World Café & Wrap-up: Fragen und Antworten des Plenums

Moderation: Steffen Robbi, Digital Findet Stadt

ab 17:20 Uhr

Networking mit kulinarischem Ausklang

Ihre Take-Aways

  • Wissen zum Nutzen von BIM auf übergeordneter Ebene für den Einsatz bei einzelnen Projekten.

  • Erkenntnisse zur Bedeutung von BIM bei strategischer Implementierung institutioneller Bau-AuftraggeberInnen für ein Projektportfolio.

  • Welchen Mehrwert stiftet die Anwendung von BIM aus AuftraggeberInnensicht?

  • Wie müssen AuftraggeberInnen ihre Infrastukturprojekte aufsetzen und führen, um diesen Mehrwert zu generieren?

Die Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an EntscheiderInnen, die ihre Unternehmenszukunft nachhaltig gestalten wollen.

© 2021 YARD FORUM