Frankfurt, 12.10.2022

YARD:Forum "Neues Arbeiten in der öffentlichen Verwaltung"

Share Event teilen

  • Mail
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Xing
  • Pinterest

Tage

Stunden

Minuten

Sekunden

Willkommen beim YARD:Forum "Neues Arbeiten für die öffentliche Verwaltung" - einem Event- und Networkingformat von M.O.O.CON und IMAP. Gemeinsam mit inspirierenden Expert:innen und prominenten Umsetzer:innen gehen wir der Frage nach, wie sich das große "New Work" auf die Kultur und die Orte der Arbeit einer öffentlich-rechtlichen Institution auswirkt. 

Wie gelingt der kulturelle Wandel in Richtung Neues Arbeiten und wie muss eine entsprechende Arbeitswelt aussehen?

Am 12. Oktober 2022 in Frankfurt/Main sind als Best Practice Cases der Landkreis Darmstadt Dieburg und die Stadt Hamm dabei!

Datum & Uhrzeit

12.10.2022
14:30 - 17:00 Uhr

Location

M.O.O.CON WirkRaum
Leipziger Straße 8
60487 Frankfurt/Main

Teilnahme

Kostenlos

Die Speaker

Bülent Arslan, IMAP

Bülent Arslan, IMAP

Thomas Ufer, IMAP

Thomas Ufer, IMAP

Julia Krampe-Reinermann, Stadt Hamm

Julia Krampe-Reinermann, Stadt Hamm

schwerpunkt des events:

Die (öffentlich-rechtliche) Arbeitswelt im Umbruch

Bürger:innen-Service, Verwaltungsprozesse und Arbeitsstrukturen verändern sich zunehmend. Zukünftige wie aktuelle Mitarbeiter:innen fordern ein modernes Arbeitsumfeld inklusive flexiblen Arbeitsmöglichkeiten wie Homeoffice. Die Digitalisierung treibt sämtliche Themen zusätzlich stark voran. 

Die zukunftsfitte öffentlich-rechtliche Verwaltung stellt sich diesen Herausforderungen und exploriert, welche Implikationen sie auf Kultur, Organisation und Raum haben. 

Der Weg zum Ihrem individuellen "New Work"

Genau damit wollen wir uns bei dieser Veranstaltung beschäftigen. Neues Arbeiten hat viele Aspekte. Doch welche sind für Sie und Ihre Institurion relevant? Wo gilt es anzusetzen, um die beschriebenen Herausforderungen in Chancen umzuwandeln?

Wir - IMAP und M.O.O.CON - stellen Ihnen in Impulsen Tendenzen und Tools für eine moderne Verwaltungskultur und zukunftsfähige Orte der Arbeit vor. Die eingeladenen Best Practices - Landkreis Darmstadt Dieburg und Stadt Hamm - stellen Ihnen ihre New Work-Projekte vor. Diskussions- und Gesprächsmöglichkeiten tragen schließlich dazu bei, dass Sie mit echtem Mehrwert für Sie und Ihre Institution nachhause gehen.

Das vorläufige Programm

14:30 Uhr

Welcome

Begrüßung und Vorstellung des Themas und der Speaker

Tobias Baur, Senior Consultant und Partner, M.O.O.CON
Bülent arslan, Geschäftsführer, IMAP

14:45 Uhr

IMPUlS

Neues Arbeiten in der Verwaltung: Herausforderungen, Tendenzen, Tools in Hinblick auf Kultur, Organisation und Raum

Michael Wiebelt, Senior Consultant und Partner, M.O.O.CON
Thomas Ufer, Organisationsberater, IMAP

15:30 Uhr

Best Practices und diskussion

Die New Work-Projekte von Landkreis Darmstadt Dieburg und Stadt Hamm

Monika Abendschein & STEphANIE BASTIAN, Co-Leiterinnen Zukunftswerkstatt, LANDKREIS DARMSTADT DIEBURG

Platznot und die zunehmend digitaler werdende Verwaltung waren die Herausforderungen, vor denen der Landkreis Darmstadt Dieburg vor einigen Jahren stand. Seit gut einem Jahr arbeiten arbeiten nun 120 Mitarbeitende in einer neuen, modernen Arbeitswelt, die bewusst Spielwiese und Role Model für New Work in der Verwaltung sein soll. Es ist eine spezifische Kultur entstanden, die ihren Ausdruck in passenden, modernen und zukunftsorientierten Arbeitswelten findet. Sie ermöglichen Flexibilität, Kollaboration und Begegnungen.

Stephanie Bastian war Projektleiterin im vom M.O.O.CON begleiteten "Neue Arbeitswelten"-Projekt, und ist gemeinsam mit Monika Abendschein Co-Leiterin der "Zukunftswerkstatt" - ein von der Kreisverwaltung eigens gegründeter Fachbereich, der sich als Impulsgeber für eine moderne Verwaltung versteht.

JULIA KRAMPE-REINERMANN, leiterin büro des oberbürgermeisters, STADT HAMM

"Offen.klar.wertschätzend. Auf dem Weg zu einem neuen Miteinander." Unter diesem Motto verschrieb sich die Stadt Hamm einem umfassenden Kultur- und Werteprozess. Sie reagiert damit auf sich verändernde Anforderungen und Rahmenbedingungen im Arbeitsumfeld: Die Mitarbeiter:innenschaft wird heterogener, gleichzeitig spielen Werte vor dem Hintergrund einer erhöhten Flexibilisierung und Dienstleistungsorientierung im Arbeitsalltag der Stadtverwaltung eine zentrale Rolle - sie machen eine erfolgreiche Zusammenarbeit möglich und stellen die Veränderungsfähigkeit der Stadtverwaltung sicher. Die Stadt Hamm befindet sich gerade mitten in der Umsetzungsplanung ihrer mit IMAP entwickelten Maßnahmen zur Einflussnahme auf die Kultur.

Julia Krampe-Reinermann ist Projektleiterin auf Seiten der Stadt Hamm.

16:15 Uhr

Marktplatz

Austausch und Q&As

M.O.O.CON | IMAP | Landkreis Darmstadt Dieburg | Stadt hamm

16:45 Uhr

Networking & Ausklang

Kleines Buffet und Getränke

Anmeldung zum Event

Ich melde mich zu folgendem Event an:

Sollten Sie Probleme bei der Anmeldung haben oder kein automatisches Bestätigungsmail erhalten, kontaktieren Sie uns bitte unter anmeldung(at)yard-forum.at.

Wir halten uns an die zum Zeitpunkt des Events aktuell und vor Ort gültigen Sicherheits- und Hygienebedingungen. 

Die Veranstalter:innen

Die Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Direktor:innen und Abteilungsleiter:innen der öffentlich-rechtlichen Verwaltung. Außerdem an Entscheider:innen aus den Bereichen Personal, Organisationsentwicklung, Strategie, Kommunikation, Digitales, Immobilien und Facility Management, die die Zukunft ihrer Institution nachhaltig erfolgreich gestalten wollen.

© 2022 YARD FORUM

Datenschutz

Wir ersuchen um Ihre Zustimmung für Cookies. Marketing-Cookies werden erst mit Ihrer Zustimmung verwendet, unsere Website ist werbefrei. Datenschutz.

akzeptieren ablehnen